Impressum | Datenschutzerklärung | Downloads | Shop | Kontakt

Entnahmestelle Forano

Gemäß DIN EN ISO 9170-1

Zur Entnahme von Druckgasen und Vakuum aus einem zentralen medizinischen Gasversorgungssystem nach DIN EN ISO 7396-1; zur Anästhesiegasfortleitung nach DIN EN ISO 7396-2; Aufnahme von Steckern und medizinischen Geräten mit Steckanschlüssen nach DIN 13260-2.

Die Entnahmestelle besteht aus einem gasartspezifischen Basisblock (Hinterteil) und einer Steckeraufnahme (Vorderteil), die miteinander verbunden werden. Das Vorderteil ist ausrichtbar (drehbar). Alle bewegten und gasführenden Teile bestehen aus metallischen Werkstoffen. Die Entnahmestelle ist damit insgesamt sehr verschleißarm konstruiert.

BEI FRAGEN:

Björn Rehr
040 / 73 93 57 - 0
E-Mail

  • Technische Daten
    Bauart: Perlglanz-verchromte Ganzmetallausführung mit Park- und Betriebsstellung, Entriegelung über Druckring, Einhandbedienung beim Ein- und Auskuppeln; manuell absperrbares Wartungsventil.
    Einbauarten: Unterputz- und Hohlwandmontage, Aufputzmontage, Schieneneinbau oder zum Einbau in Deckenversorgungseinheiten.
    Betriebsdruck: 400 kPa bis 500 kPa (Überdruck) – Druckgase
    700 kPa bis 1000 kPa (Überdruck) – Airmotor
    < 60 kPa (Absolutdruck) – Vakuum
    Beschriftung: Gasart ausgeschrieben in Deutsch und Englisch und chemisches Symbol (abwisch- und manipulationssicher eingelasert).
    Farbkennzeichnung: Farbneutral oder gemäß DIN EN ISO 5359.
  • Prüfkoffer

    PRÜFKOFFER FÜR ENTNAHMESTELLENSYSTEM FORANO gem. DIN EN ISO 7396-1/2

    Bestehend aus:

    • Prüfblock mit Flowröhre für Druckgase
    • Prüfblock mit Flowröhre für Vakuum / NGA / AGFS
    • Airmotorprüfgerät
    • Dichtigkeitsmessgerät
    • Partikelprüfgerät
    • Filterbox Gasartspezifische Stecker nach DIN 13260:
    • Stecker für Sauerstoff (O2)
    • Stecker für Druckluft (AIR)
    • Stecker fur Vakuum (VAC)
    • Stecker für Kohlendioxid (CO2)
    • Stecker für Lachgas (N2O)
    • AGFS Prüfgerät mit Blende für 50 l/min
    • AGFS Prüfgerät mit Blende für 25 l/min
    • AGFS Anschluss Prüfkoffer gem. 7396-2
    • Prüfmittelkoffer mit Einlage


    Optionales Zubehör:
    - O2 Messgeräte für die Gasartprüfung
    - Druckmessgerät für die Leckageprüfung der Rohrleitung

     

     

    Prüfkoffer Entnahmest. gem. 7396-1/2 DIN 902.114

     

     

  • Aufkleber

    AUFKLEBER "Nicht in Betrieb"

    Bei Absperrung einer Entnahmestelle oder von ganzen Netzabschnitten müssen die entsprechenden Entnahmestellen deutlich gekennzeichnet werden.

    Speziell für die Entnahmestelle Forano bieten wir Ihnen hierfür Aufkleber zum Überkleben der Steckeraufnahme an.

Verschleißteile

Alle Verschleißteile sind wartungsfreundlich in einer Baugruppe, der Cartridge, zusammengefasst, die durch Entfernen des Vorderteils einfach zu wechseln ist. Die Cartridge ist mit einer LOTNummer gekennzeichnet, sodass das Alter der Dichtelemente sofort erkennbar ist. In der Steckeraufnahme wird der Entnahmestecker entweder in der Parkstellung oder in der Betriebsstellung arretiert.


Mit intelligentem Schließsystem

Intelligent, einfach, sicher
Die Entnahmestelle Forano ist der einzige am Markt angebotene medizinische Gasauslass mit einem intelligenten Schließsystem, welches drei Schließfunktionen bietet:

  1. Es verschließt die Entnahmestelle beim Auskuppeln des Steckers.
  2. Das Entnahmestellenvorderteil kann ohne Unterbrechung der Gasversorgung demontiert und die Verschleißteile gewechselt werden.
  3. Die Entnahmestelle kann mithilfe eines Spezialschlüssels abgesperrt werden, ohne Demontage des Vorderteils. Das Vorderteil wird dann mit einem Warnaufkleber (Art.-Nr. 903.309) verschlossen.

Somit ist jede Entnahmestelle einzeln absperrbar, sodass keine Notwendigkeit besteht, einzelne Bereiche oder ganze Stationen des Krankenhauses im Serviceoder Reparaturfall abzusperren.

 

Entnahmestelle Forano im nicht abgesperrten Modus.
Das Spezialwerkzeug mit Zentrierhilfe zum Absperren  der Entnahmestelle ist bereits eingelegt.


Nach ca. 3-4 Umdrehungen ist das Hinterteil der Entnahmestelle gasdicht verschlossen.
Wartungsarbeiten, z.B. der Austausch der Dichtungs-Cartridge oder der Austausch des gesamten Vorderteils können problemlos unter Betriebsdruck erfolgen.

GREGGERSEN NEWS